Verlesestation

  1. Handel
  2. Werkstatt
  3. Handel
  4. Core-Management
  5. Wiederaufbereitung

Unsere CoremanNet Verlesestationen

Das Rückführsystem CoremanNet (Core-Management-Network) wurde vor 10 Jahren entwickelt und ist heute ein etabliertes Netzwerk mit 12 Sammelstellen in Europa und demnächst auch in den USA, Russland und China verfügbar.

  1. CoremanNet bietet Ihnen eine hohe Flexibilität:
    • durch die FiFo (first-in and first-out) Verrechnung. Ihnen wird garantiert, dass immer der Wert vergütet wird, der beim entsprechenden Einkauf in der Vergangenheit als Altteile-Wert berechnet wurde.
    • durch die Handhabung von komplexen Handelsstrukturen. Dies bedeutet dass z.B. länderübergreifende Strukturen unterstützt werden. Ihnen erlaubt das eine einfache Abwicklung und die Rückgabe der Altteile aus allen Ländern in denen Sie tätig sind.
    • indem es Ihnen erlaubt, Ihre Altteile flexibel zurück zu geben und den Zeitpunkt der Altteile-Rückgabe vom Einkauf eines Austauschteils zu entkoppeln.
  2. CoremanNet hat eine breite Abdeckung:
    • Durch die hohe Präsenz in Europa, kann CoremanNet die Altteile innerhalb der jeweiligen Märkte bündeln, um später nur volle Transporte zum Instandsetzer zu fahren. Dies schont wertvolle Ressourcen.
    • CoremanNet wickelt die Altteile-Rückgabe für Automotive Aftermarket Produkte ab. Die Produktpalette der Marken Bosch eXchange und HC Parts werden nun durch die Kooperation mit ZF um die Produkte der Marken SACHS, ZF Parts und ZF Lenksysteme erweitert. Den genauen Zeitpunkt der Umsetzung erfragen Sie bitte bei Ihrem Kundenbetreuer.

CoremanNet ermöglicht dadurch ein erfolgreiches Reman-Geschäft und die daraus entstehende Einsparung von 23.000 Tonnen CO2 p.a.* im Vergleich zur Produktion von neuen Automobil-Ersatzteilen von Bosch.

*Bosch Produktionsstand 2010